Die regelmäßige Kontrolle und Korrektur des Pferdegebisses zur Gesunderhaltung und auch als leistungsfördernde und lebensverlängernde Maßnahme ist für Pferde sehr wichtig. Jedes Freizeit- und Sportpferd braucht daher regelmäßige Gebisskontrollen im Abstand von sechs Monaten bis zu einem Jahr.

Die exakte Diagnose von Zahnerkrankungen kann sich schwierig gestalten und erfordert ein breites Fachwissen auf dem Gebiet der Pferdezahnheilkunde, was durch unsere Tierärzte, die sich auf diesem Spezialgebiet weitergebildet haben, gewährleistet wird.

Wir führen in unserer Klinik Zahnbehandlungen zur Korrektur von Anomalien und Zahnfehlstellungen sowie Zahnextraktionen durch. Die Extraktion von Backen- und Schneidezähnen erfolgt dabei nach modernsten Methoden unter röntgenologischer und endoskopischer Kontrolle. In den weitaus meisten Fällen kann der Eingriff am stehenden sedierten Pferd unter Leitungsanästhesie minimalinvasiv über die Maulhöhle ohne Vollnarkose durchgeführt werden.